Auf dieser Website werden Daten wie z.B. Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analysen, Marketingfunktionen und Personalisierung zu ermöglichen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen akzeptieren.
Cookie Hinweise
Datenschutzregelung

emTrace®-Coach werden

Inhalte, Voraussetzungen & Trainingskonzept

Die emTrace®-Coach-Ausbildung besteht aus einem Basistraining (Level 1) und drei Aufbautrainings (Level 2 bis 4). Sobald Sie das Basistraining (Level 1) erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie das Zertifikat „emTrace®-Coach“. Nach Abschluss aller 4 Level erhalten Sie nach erfolgreicher Teilnahme an einem Zertifizierungstraining den Titel „emTrace®-Mastercoach“. Die Reihenfolge, in der Sie die weiteren Aufbautrainings nach Abschluss des Levels 1 besuchen, ist Ihnen freigestellt. Voraussetzung für die Zertifizierung zum emTrace®-Coach ist eine mindestens 100-stündige Vorbildung im Bereich Coaching, Psychotherapie oder Kommunikationspsychologie.

Die Ausbildung zum emTrace®-Coach bzw. Mastercoach orientiert sich an den neurologischen Ebenen der Persönlichkeit. Die von dem Problem oder Ziel Ihrer Klient:inn:en betroffene Ebene gibt Ihnen Aufschluss über die Art der anzuwendenden Intervention.

emTrace Ebenen Grafik

Level 1 – Emotionen

Das Basistraining konzentriert sich auf das Thema „Emotionen“. Auf der emotionalen Ebene können Blockaden liegen, die durch negative Erfahrungen in bestimmten Situationen entstanden sind: Ihr:e Klient:in kommt mit Flugangst zu Ihnen.

Häufig liegt dieser bestimmten Angst ein emotionaler Auslöser zugrunde, den Sie mit der in Level 1 erworbenen Coachingkompetenz auf Emotionsebene auflösen können.

Level 2 – Teilearbeit

„Den inneren Schweinehund überwinden“ und ähnliche Aussagen sind den meisten Menschen bekannt. Aber, wer ist dieser „Schweinehund“ und was hat er in mir zu suchen? Wer „immer mit sich zu kämpfen hat“ oder „hin- und hergerissen“ ist, zieht nicht mit den einzelnen Teilen seiner Persönlichkeit an einem Strang.

In Level 2 erlernen Sie die Coachingarbeit mit den Persönlichkeitsteilen.

Level 3 – Identität

Ab jetzt coachen wir nicht mehr in bestimmten Situationen: Level 3 beschäftigt sich mit dem Selbstverständnis des Menschen. Auf der Identitätsebene angesiedelte Coachingthemen sind situationsübergreifend. Hierzu gehören bspw.

  • die Entwicklung und Umsetzung der persönlichen Vision oder Mission oder
  • der ressourcenorientierte Umgang mit Veränderungen auf der Ebene der Identität wie bspw. einem Rollenwechsel, der Beendigung eines Lebensabschnittes oder
  • dem Beginn einer neuen Lebensphase.

In Level 3 erlernen Sie das Emotionscoaching auf Identitätsebene.

Level 4 – Zugehörigkeit

Die Betrachtung des sozialen Systems ist in Level 4 zentraler Punkt. Wir Menschen sind Teil eines bestimmten Systems und in diesem mit anderen Menschen vernetzt und emotional verbunden – mit all seinen Vor- und Nachteilen. Wir sind stets auf der Suche nach Anerkennung und Zugehörigkeit.

Wenn wir das Gefühl haben, dass diese Zugehörigkeit durch eine unserer Handlungen wegfällt, blockieren wir uns selbst. Bewusste oder unbewusste Glaubenssätze wie „Wenn ich mein Studium schaffe, bin ich der erste Akademiker in der Familie!“ können uns in der Entfaltung unseres Potentials blockieren und schlimmstenfalls werden wir scheitern.

In Level 4 erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz durch imaginative Systemaufstellungen.

Das emTrace®-Trainingskonzept

Wie auch bei Mimikresonanz® setzen wir bei der Ausbildung zum emTrace®-Coach auf unser bewährtes dreistufiges Blended-Learning-Trainingskonzept. Nach Anmeldung zum Basistraining oder zu den Ausbautrainings (Level 2 bis 4) erhalten Sie Zugang zu unserer exklusiven interaktiven Online-Trainingsplattform. Dort finden Sie die Lerneinheiten und Videos des 20-stündigen vorbereitenden Online-Trainings. Jede Lerneinheit schließt mit einem kleinen Wissensquiz ab, sodass Sie stets einen Überblick über das bisher angeeignete Wissen haben. Mit unserem interaktiven Online-Training legen Sie ein solides Wissensfundament für die spätere emTrace®-Coach-Ausbildung an.

Während des Seminars schalten wir jeden Abend den Bereich „During – während des Seminars“ frei. Das ist die berühmte „emTrace®-Quiznight“. Es werden Fragen gestellt, die sich auf die Inhalte des vergangenen Seminartages beziehen und dienen vorrangig der Selbstkontrolle Ihres Lernstandes.

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie exklusiven Zugang zum Bereich „After – nach dem Seminar“. Hier finden Sie viele Dokumente, Anleitungen und Hilfen zum Download sowie Videos und andere unterstützende Materialien.

Ziel unseres Trainingskonzeptes ist die vorbereitende Wissensvermittlung, die Erfolgskontrolle während und die nachhaltige und strukturierte Vertiefung des Wissens nach dem Seminar. Darüber hinaus geben wir unseren Teilnehmer:inne:n die Möglichkeit, sich für die Bildung von Lerngruppen (virtuell oder vor Ort) zu vernetzen und uns jederzeit um Rat und Unterstützung zu bitten.

Da uns die Praxis und das Vorankommen unserer Teilnehmer:innen am Herzen liegt, kann jede:r Teilnehmer:in, der bzw. die das Basistraining oder die Aufbautrainings bei uns besucht hat, kostenfrei an einem weiteren Basis- oder entsprechenden Aufbautraining teilnehmen und das Training als Assistenz besuchen. Dadurch kommt man nicht nur in den Genuss, die Inhalte nochmals und aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, man erweitert auch quasi nebenbei die eigene Coaching-Kompetenz.

Vor dem Seminar

Zugang zu unserer exklusiven Online-Trainingsplattform mit 20 Stunden Material zur Vorbereitung des Seminars

Während des Seminars

Allabendlicher Zugang zur emTrace®-Quiznight zur selbständigen Erfolgskontrolle

Nach dem Seminar

Freischaltung des Downloadbereichs mit vielen Arbeitsblättern, Prozessabläufen, Videos und Hilfsmitteln zur nachhaltigen Festigung des Erlernten